Herzenssache (Bühnenfieber 1)

WERBUNG

Hallo und willkommen bei der nächsten Rezension. Momentan lese ich wieder mehr und bin froh, dir davon erzählen zu dürfen. So hat es auch das Buch Herzenssache auf meinen Blog geschafft. Es handelt sich hier um den 1. Teil der Bühnenfieber Reihe von Andrea Klier.



Aber wie immer gibt es vor der Rezension erst eine kurze Info zur Autorin.

A.R. Klier war schon immer ein Bücherwurm und hat auch schon das eine oder andere Buch geschrieben. Um genau zu sein ist Bühnenfieber die 3. Reihe, die nun in den Startlöchern steht. Davor kam bereits "Kein Weg zurück" in 4 Teilen und die "Fehler-Reihe" ebenfalls in 4 Teilen. Genaue Infos dazu findest du auf Ihrer Homepage sowie Facebook und Instagram.


Nun will ich dich aber nicht weiter auf die Folter spannen und es geht los mit dem Klappentext:

"Christian könnte wunschlos glücklich sein: er darf seine Traumrolle verkörpern, feiert beruflich Erfolge in ganz Deutschland und hat obendrein seine große Liebe gefunden.

Doch ein einziger Telefonanruf stellt Christians Leben auf den Kopf. Es entwickelt sich ein Kampf um Leben und Tod und auf einmal sind es für Christian nicht mehr die Bühnenbretter, die die Welt bedeuten."


Hier treffen ganz viele Faktoren auf einander, die eine sehr umfangreiche und spannende Geschichte ergeben. Der Hauptcharakter kämpft mit den Tücken einer modernen Beziehung, einem Job der auf die Substanz geht und dazu noch mit einem Schicksalsschlag der sich gewaschen hat. Mit einem Mal muss er Dinge unter einen Hut bringen, von denen er gar nicht erst geträumt hätte und Verantwortung in Maßen übernehmen, die er überhaupt nicht eingeplant hatte. Entscheidungen müssen getroffen werden, über die man sich noch nie Gedanken gemacht hat und die eigene Familie ist auch nicht immer eine Hilfe. Auch der Freundeskreis scheint plötzlich nicht mehr das zu sein was er mal war und es heißt einfach nur kämpfen, durchhalten und anpassen.

Da es doch sehr viel Kulissenwechsel ist, fehlte mir persönlich manchmal ein bisschen die Tiefe der Szenen. Es springt schnell hin und her, dadurch hatte ich Schwierigkeiten mich richtig hineinzufühlen und ich blieb beim Lesen die meiste Zeit auf einer relativ sachlichen Ebene. Nichtsdestotrotz finde ich die Geschichte sehr interessant und ich hatte auch tatsächlich die Möglichkeit das eine oder andere zu lernen. Es ist kein Roman den ich auf keinen Fall aus der Hand legen möchte, da ich so sehr nach der Fortsetzung schmachte oder der zu unkontrollierten Emotionsausbrüchen in der Öffentlichkeit geführt hat. Aber er war ein netter Wegbegleiter mit einer interessanten Story für für Zwischendurch ich möchte definitiv wissen wie es mit Christian und seinem Chaos weitergeht.

Denn der letzte Satz hat mich schon etwas verstört. Immer diese mörderischen Cliffhanger!


Von mir also auf jeden Fall eine Empfehlung für eine leichtere Lektüre. Es ist definitiv nichts Realitätsfernes dabei und so wird sich jeder bis zu einem gewissen Punkt mit der Geschichte assoziieren können. Vielleicht reagierst du auch direkt viel stärker als ich?


Du erhältst den ersten Teil der Hezenssache-Reihe als Taschenbuch sowie als Kindle-Edition auf Amazon.


Hast du ihn schon gelesen oder bist ab jetzt dabei? Lass es mich wissen! Ich freue mich auf regen Austausch.


Wünsche, Anregungen, Beschwerden? Hinterlass mir gerne ein Kommentar!

©2018 by mona.blogged.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now