I want you Naked

WERBUNG

Bestimmt hast du auf Instagram oder Facebook noch überhaupt gar nichts dazu gesehen. Durch Brands you Love gab es nämlich die tolle Aktion die Marke "I want you Naked" kennen zu lernen und wie immer hat sich gar keiner darauf beworben. Doch dieses Mal gab es auch für mich einen Projektplatz, was doch schon echt selten vor kommt.

Wenn ich dabei bin, sind es aber meistens auch die Hälfte meines Feeds und so bekommt man ganz viel davon zu lesen.

Meine Erfahrungen erzähle ich aber natürlich trotzdem.


Beginnen wir doch einfach mit einer Übersicht meines Päckchens.


Für mich gab es das "Time to Relax" Set. Wie man schlecht erkennen kann, steht hier vor allem die Rose im Fokus. Ich habe zum Testen eine Blockseife, eine Handcreme, ein Körperpeeling und ein Badesalz bekommen.

Vorweg aber erst ein bisschen bla bla zur Marke selbst, da du bestimmt bisher genauso wenig darüber gehört hast wie ich. Wir haben hier ein kleines Päckchen Natur vor der Nase, handgemacht und in kleinen Mengen hergestellt. Keine Mikroplastik oder Synthetik, keine Chemie und 100% vegan. Heißt keine Mikroplastik, keine Silikone, Parabene, Paraffine und natürlich auch keine Tierversuche.

Soweit so gut, findest du nicht?

Ok ich hab trotzdem was auszusetzen, sonst wär ich ja nicht ich. Außer im Badesalz ist überall Palmöl enthalten. Wieso muss das denn sein?

Für mich ein K.O. Kriterium. Auch wenn der Rest der Inhaltsstoffe echt super gut ist. Aber eine ordentliche Review gibt's trotzdem, immerhin muss es für dich ja nicht genauso sein. Oder doch? Schreib es mir gerne in die Kommentare.




Fangen wir doch mit der Handcreme und der Seife an. Was mich hier etwas verwirrt, ist dass in der Broschüre von einer Gesichtsseife die Rede war. Auch auf der Umverpackung steht "Gesichtsseife".

Auf meiner nicht. Ist meine jetzt trotzdem auch eine Gesichtsseife? Mit Meersalz & Sheabutter soll sie beruhigen und pflegen. Ausprobiert habe ich es natürlich für das Gesicht und für die Hände, wobei ich es mir für's Gesicht zum Abschminken einfach auf mein Mikrofasertuch gerubbelt habe. Auch wenn sie eigentlich für Sensible Haut ist, finde ich sie riecht so stark da muss doch etwas drin sein was mein Gesicht reizt. Bemerkt hätte ich aber noch nichts. Es hat auch in den Augen nicht gebrannt, als ich Wimperntusche damit abgewaschen hat. Auch meine Wasserfeste Wimperntusche ging übrigens relativ gut damit ab. In den Händen schäumt sie wohl kaum und ich hab so etwas Probleme meine richtige Dosis zu finden, aber sie reinigt definitiv sehr sanft und meine Haut mag sie. Nur der Geruch ist mir eben ein leichter Dorn im Auge.


Die Handcreme ist mit Rose & Kardamom. Auch hier finde ich den Geruch echt wahnsinnig stark. Er verfliegt zwar auch schnell wieder, aber im ersten Moment ist es so ein richtiger Schlag ins Gesicht. Die Basis der Creme ist Aloe Vera und ich muss sagen, ich finde sie pflegt wahnsinnig gut. Meine trockene Haut saugt die Creme auf wie ein Schwamm. Somit zieht sie total schnell ein. Was mir auch positiv auffällt ist, dass man wirklich kaum Produkt braucht. Ja ich habe Babyhände. Aber nur so ein M&M Klacks auf dem Handrücken reicht mir sonst bei absolut keiner Creme aus. Trotzdem habe ich nach kurzer Zeit wieder das Gefühl neue Creme zu brauchen. Nicht grade ein toller Effekt, ist aber oft so bei mir. Daher stufe ich das als "normal" ein.

Also für die beiden Produkte gibt es ein klares "Go!" von mir.


Weiter geht's nun mit den Badeprodukten. Kleiner Spoiler: eins der beiden hat sich noch so kurz vor Jahresende den Preis für das Flopprodukt 2018 gesichert. Aber alles von Vorne.

Erst zu dem Herstellerversprechen. Das Körperpeeling mit Rose & Johanniskraut soll beruhigen, glätten und regenerieren. Außerdem soll es die Haut entgiften.

Bei dem Aroma-Bad mit Meersalz, Rose & Hibiskus wird eine ausgleichende, enschleunigende und entspannende Wirkung versprochen. Außerdem soll es mit Feuchtigkeit versorgen und die Haut vor dem Austrocknen schützen.


Das Peeling unterschreibe ich. Jaaa man kriegt den Plastikschutz nur schwer auf, es löst sich total schnell auf und man braucht echt viel Produkt um eine ordentliche Wirkung zu erzielen und es riecht irgendwie komisch, aber an sich macht es seinen Job echt gut.

Wenn man genug nimmt hat man eine wirklich tolle Peeling Wirkung, relativ grobe Körner und eine schöne Pflegewirkung, Auf empfindliche Stellen soll es aber wohl nicht, da hat es bei mir leicht gebrannt.

Für mich aber bei Peelings ganz weit oben in der Rangliste.


Nun kannst du dir wohl denken, welches Produkt mir hier die Nackenhaare aufstellt. Ist ja nur noch eins übrig.

Nach diesem Bad war ich weder entspannt, noch mit Feuchtigkeit versorgt. Es war so schlimm, dass es extra Fotos verdient hat.


Also soweit so gut. Du siehst hier aber bestimmt schon was ein Problem werden könnte. Man sieht viel Salz, aber auch eine gaaaanze Menge Kraut. Doch eigentlich sollte man doch "im Blumenmeer baden". Ich wollte mich nicht einschüchtern lassen und habe Wasser eingelassen.


Und hier siehst du das grauen! Nein ich hatte keinen Staub in der Wanne, oder Dreck. Das ist alles von dem "netten" Badezusatz. Keine Spur von Pflege oder gutem Duft. Lediglich ganz viel Kraut dass da wie in einem Freiluftteich vor sich hin getrieben ist und überall, WIRKLICH Überall, kleben geblieben ist. Im Blumenmeer baden ist für mich was anderes. Dabei war auch so wenig Pflege bei, dass ich kurz überlegt hatte nochmal das ganze Wasser auszulassen, die Wanne zu putzen und mir ein anderes Pflegebad einzulassen. Aber dafür wäre mir das Wasser dann einfach zu schade gewesen. Also hab ich es ausgesessen und jede Sekunde davon gehasst. Danach musste ich nochmal locker 5 Minuten duschen um den ganzen Krams wieder irgendwie von meiner Haut abzukriegen.

Schlimm, schlimmer, dieser Badezusatz.


Aber hey, 3 von 4 ist doch eigentlich eine ganz gute Quote! Oder was sagst du dazu?

Lass es mich wissen!

Feedback, Kommentare, Hasstiraden. Lass mir alles da, was dir am Herzen liegt!

©2018 by mona.blogged.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now